www.mobileshessen2030.de

Fachzentrum Mobilität im ländlichen Raum

Hallo. Ich bin ein kleiner Blindtext. Und zwar schon so lange ich denken kann. Es war nicht leicht zu verstehen, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Wirklich keinen Sinn. Man wird zusammenhangslos eingeschoben und rumgedreht – und oftmals gar nicht erst gelesen. Aber bin ich allein deshalb ein schlechterer Text als andere? Na gut, ich werde nie in den Bestsellerlisten stehen. Aber andere Texte schaffen das auch nicht. Und darum stört es mich nicht besonders blind zu sein. Und sollten Sie diese Zeilen noch immer lesen, so habe ich als kleiner Blindtext etwas geschafft, wovon all die richtigen und wichtigen Texte meist nur träumen.
www.mobileshessen2030.de

Schnell zum Supermarkt, zum Arzt, zur Arbeit oder spontan auf Besuch zu Freunden und wieder zurück? Auf dem Land ist das für Menschen, die nicht mit dem Auto fahren, ein Problem. In den ländlichen Räumen, in denen die Schülerverkehre das Rückgrat des ÖPNV darstellen, wird es immer schwieriger, ein nachfragegerechtes, bezahlbares ÖPNV-Angebot aufrecht zu erhalten. Dabei ist die Mobilität eine entscheidende Stellschraube für die Lebensqualität im ländlichen Raum.

Ein vielfältiges Mobilitätsangebot trägt wesentlich dazu bei, die Daseinsvorsorge für Bürgerinnen und Bürger auf dem Land zu sichern. Dazu gehört der öffentliche Linienverkehr genauso wie bedarfsgesteuerte, kleinräumige Angebote. Das sind zum Beispiel Anrufsammeltaxis, Bürgerbusse, Car- und Bike-Sharing oder Mitfahrzentralen, die auch private Fahrten in den ÖPNV einbinden.

Durch die Verknüpfung aller dieser Angebote kann auch im ländlichen Raum ein dichtes Mobilitätsnetz entstehen.

Zur Suche nach zukunftsfähigen Ansätzen für den öffentlichen Nahverkehr im ländlichen Raum haben der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) ein gemeinsames Fachzentrum eingerichtet.


Das Fachzentrum fungiert primär als zentrale Anlaufstelle für Fragen zur Mobilität im ländlichen Raum. Daneben dient das Fachzentrum als Anlaufstelle für Akteure, die innovative Projektideen haben und Partner suchen. Zum einen kann das Fachzentrum innerhalb seines Netzwerkes potentielle Partner und Kontakte vermitteln, und zum anderen können diese Akteure von der Erfahrung des Fachzentrums zum Generieren von Fördermitteln profitieren.


Bürgerbusse in den ÖPNV integrieren

Gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und der Landestiftung Miteinander in Hessen hat das Fachzentrum Förderkriterien für die Anschaffung und Durchführung von Bürgerbusvorhaben erarbeitet. Das Fachzentrum hat eine Broschüre zur Einrichtung für Bürgerbusse für interessierte Kommunen und Bürger verfasst, die hier nun zum Download zur Verfügung steht:


Bürgerbusse in Hessen - Basiswissen zur Einführung und Betrieb

 

 

Kontakt:
Fachzentrum für Mobilität im ländlichen Raum
c/o RMV GmbH
House of Logistics and Mobility (HoLM)
Bessie-Coleman-Straße 7
Gateway Gardens
60549 Frankfurt am Main
E-Mail: fmlr@mobileshessen2020.de

www.mobileshessen2030.de
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2019 HMWEVW