www.mobileshessen2030.de

Luftverkehr

Der Flughafen Frankfurt ist ein bedeutendes Drehkreuz für den internationalen Luftverkehr. Das Land Hessen setzt sich dafür ein, die Belastungen des intensiven Flugverkehrs für Menschen und Umwelt zu reduzieren – unter anderem mit zahlreichen Lärmschutz-Maßnahmen.

 

Bild
©Freephotos/pixabay
www.mobileshessen2030.de

Hessens Tor zur Welt ist der Flughafen Frankfurt, einer der bedeutendsten Flughäfen Europas. Über das internationale Drehkreuz für den Luftverkehr kann man die Region aus der ganzen Welt gut erreichen – für Unternehmen aller Branchen ist das ein entscheidender Standortfaktor. Die Bedeutung des Flughafens für Wirtschaft und Infrastruktur geht weit über das Rhein-Main-Gebiet und Hessen hinaus.


Klar ist aber auch, dass der intensive Flugverkehr erhebliche Belastungen für Menschen und Umwelt mit sich bringt. Das Land Hessen setzt sich konsequent dafür ein, diese Belastungen zu reduzieren.

Eines der Hauptthemen ist der Lärmschutz. Hier nur einige Beispiele für die zahlreichen Maßnahmen, die dafür umgesetzt werden:

Einführung einer Lärmobergrenze, konsequente Überwachung der Nachtflugbeschränkungen, finanzielle Unterstützung betroffener Kommunen und Förderung innovativer Strategien sowie Konzepte zur Lärmreduzierung. Die Aktivitäten werden von der Stabsstelle für Fluglärmschutz koordiniert.

Ähnliche Themen:

ProjekteProjekte
Straßenverkehr

Straßenverkehr

Als Verkehrsknotenpunkt in Deutschland ist Hessen auch in Zukunft auf ein gut ausgebautes Straßennetz angewiesen. Das Land fördert zahlreiche Maßnahmen zu Infrastruktur, Verkehrsmanagement und Verkehrssicherheit, immer mit Blick auf Nachhaltigkeit, Natur- und Lärmschutz.
Icon Facebook Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2019 HMWEVW