www.mobileshessen2030.de

Kompetenzzentrum Klima- und Lärmschutz im Luftverkehr

Das Kompetenzzentrum Klima- und Lärmschutz im Luftverkehr entwickelt innovative Konzepte und Lösungsoptionen für die nachhaltige Zukunft des Luftverkehrs und vernetzt alle Akteure in Hessen, um Forschungsvorhaben und Modellprojekte zu initiieren und zu fördern.
Flugzeug
©Ralph Klein/pixabay
www.mobileshessen2030.de

Um den Luftverkehr auch unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten weiterzuentwickeln, wurde in Hessen das Kompetenzzentrum Klima- und Lärmschutz im Luftverkehr errichtet.

Folgende Aufgaben verfolgt das Kompetenzzentrum:

- Innovative Konzepte zur Zukunft des nachhaltigen Luftverkehrs

- Vernetzung der Akteure aus Wissenschaft/Forschung, Unternehmen der betroffenen Wirtschaftsbranchen, Behörden und dem Umweltschutz am Standort Hessen

- Initiierung und Förderung von Modellprojekten und Forschungsvorhaben in den Themenfeldern des Klima-, Immissions-und Lärmschutzes im Luftverkehr sowie intermodaler Lösungsoptionen


Zu den geplanten Schwerpunktprojekten zählen u.a.

der Ausbau der Kraftstoffwende durch Förderung einer Pilotanlage zur Herstellung synthetischen Kraftstoffs im Power-to-Liquid-Verfahren (PtL), die Gestaltung von Prozessen und regulatorischen Rahmenbedingungen für den Einsatz von PtL, Forschungsvorhaben zur Entwicklung emissionsärmerer Flugzeuge sowie die Entwicklung ökonomischer Rahmenbedingungen für Investitionen in die Erneuerung von Flugzeugflotten.


Der Sitz des Kompetenzzentrums ist das House of Logistics and Mobility (HOLM). 

 

Weitere Informationen zum Kompetenzzentrum finden Sie hier.

 

Über die Leitung des Kompetenzzentrums


Bernhard Dietrich, geboren 30. März 1958, ist Diplom-Agraringenieur (TU München-Weihenstephan) und Diplom-Wirtschaftsingenieur (TU München). Nach einer ersten beruflichen Station als Berater und Projektmanager bei Roland Berger und Partner (1990-95) wechselte er zur Lufthansa und war dort bis 2019 auf verschiedenen Führungspositionen tätig, zuletzt als Leiter Umweltkonzepte und Emissionsmanagement. Er entwarf die Umweltstrategie der Lufthansa AG, ist Mitglied des „Sustainability and Environment Advisory Committee“ der internationalen Luftfahrtorganisation IATA und lehrt an der Frankfurter University of Applied Sciences als Dozent für Nachhaltigkeits-Management in der Luftfahrt- und Tourismusindustrie.

Ähnliche Themen:

ProjekteThemen
Luftverkehr

Luftverkehr

Der Flughafen Frankfurt ist ein bedeutendes Drehkreuz für den internationalen Luftverkehr. Das Land Hessen setzt sich dafür ein, die Belastungen des intensiven Flugverkehrs für Menschen und Umwelt zu reduzieren.  
Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2020 HMWEVW