Mittwoch, 21. September 2022

Umsetzung von zehn Nahmobilitätsprojekten in Armsfeld

Mit rund 356.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Bad Wildungen bei der Umsetzung von Nahmobilitätsmaßnahmen im Stadtteil Armsfeld.

 

Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 445.500 Euro.

Armsfeld wurde als Modellort ausgewählt, um Maßnahmen zur Stärkung des Fußverkehrs umzusetzen. Basierend auf dem Nahmobilitätskonzept der Stadt sind insgesamt zehn Maßnahmen geplant. Unter anderem werden entlang der Kreisstraßen die Gehwege abgesenkt und Überquerungshilfen geschaffen. Bei Einmündungen von Nebenstraßen werden die Gehwege auf gleichem Niveau weitergeführt und zusätzlich farblich markiert. Dadurch muss abbiegender Verkehr seine Geschwindigkeit deutlich reduzieren, da die mit einem Rundbord als Schwelle versehenen Gehwege erst überfahren werden müssen.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Herbst 2022 und sollen im Frühjahr 2023 beendet sein.

 

Quelle: Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen



Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2022 HMWEVW