Donnerstag, 20. Oktober 2022

Umbau der östlichen Nibelungenstraße in Bürstadt

Mit rund 1.705.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Bürstadt beim Umbau der östlichen Nibelungenstraße. Neben der Fahrbahn werden auch die Gehwege erneuert.

 

Neben der Fahrbahn werden auch die Gehwege erneuert. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 4,4 Mio. Euro.

Die Fahrbahn soll nach dem Viadukt bis kurz vor der Boxheimerhofstraße einheitlich verbreitert und mit einem Fahrradschutzstreifen versehen werden. Auch die Gehwege werden erneuert. Die Bereiche zur Überquerung der Straße erhalten tastbare Elemente und die Bordsteine werden abgesenkt, sodass sie von mobilitätseingeschränkten Personen genutzt werden können. Auch sechs Haltestellen werden barrierefrei ausgebaut.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich Ende Oktober und sollen Ende 2023 abgeschlossen sein. Der Ausbau ist unter Vollsperrung geplant. Umleitungen werden ausgeschildert.

 

Quelle: Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen



Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2022 HMWEVW