Dienstag, 30. November 2021

Nahmobilitäts-Check für Wächtersbach

Mit 18.200 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Wächtersbach bei der Durchführung eines umfassenden Nahmobilitäts-Checks.

 

Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf 24.300 Euro. 

Der Nahmobilitäts-Check ist ein vom Land zertifiziertes Planungsverfahren zur Stärkung des Fuß- und Radverkehrs. Dafür setzen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, politische Vertreterinnen und Vertreter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachverwaltungen in mehreren Workshops zusammen. Für die anschließende Aufarbeitung wird ein Planungsbüro beauftragt, das alle erarbeiteten Ergebnisse und Maßnahmen in einem Nahmobilitätsplan zusammenführt. 

Wächtersbach möchte das gesamte Stadtgebiet einbeziehen. Hierfür sollen die Wegeverbindungen des Fuß- und Radverkehrs in und zwischen den einzelnen Stadtgebieten untersucht werden. Ziel ist, es durch gute Verbindungen möglichst einfach und attraktiv zu machen, das Auto auch mal stehen zu lassen und das Rad zu nehmen oder zu Fuß zu gehen.   

 

Quelle: Pressemitteilung des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen



Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2022 HMWEVW