gutegründe
Freitag, 16. September 2022

Nachhaltige Mobilitätsplanung in urbanen und ländlichen Räumen

Verschiedene Veranstaltungsformate bis Ende des Jahres vermitteln Wissen und schaffen Netzwerke.

Eine nachhaltige und integrierte Mobilitätsplanung ist eine Grundvoraussetzung für die Umsetzung der Verkehrswende. Um dieser Herausforderung besser begegnen zu können, unterstützt und berät das bei der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) angesiedelte Fachzentrum Nachhaltige Urbane Mobilität des Landes Hessen Kommunen und Landkreise individuell und umfassend im gesamten Prozess der nachhaltigen und integrierten Mobilitätsplanung. Hierzu werden verschiedene Veranstaltungsformate durchgeführt, um Wissen zu vermitteln und Netzwerke zu schaffen.

Eine nachhaltige und integrierte Mobilitätsplanung ist eine Grundvoraussetzung für die Umsetzung der Verkehrswende. Um dieser Herausforderung besser begegnen zu können, unterstützt und berät das bei der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) angesiedelte Fachzentrum Nachhaltige Urbane Mobilität des Landes Hessen Kommunen und Landkreise individuell und umfassend im gesamten Prozess der nachhaltigen und integrierten Mobilitätsplanung. Hierzu werden verschiedene Veranstaltungsformate durchgeführt, um Wissen zu vermitteln und Netzwerke zu schaffen.

Es ist Zeit für eine nachhaltige kommunale Verkehrsplanung

Eine nachhaltige Mobilitätsplanung stellt die Bedürfnisse der Menschen in den Vordergrund der Planung. Ziel ist es, ein Leitkonzept für eine zukunftsfähige Mobilität zu erstellen und so die Verkehrswende auf den Weg zu bringen. "Das Ziel der Aktivitäten des Landes Hessen ist klar: Hessen will Vorreiter der Verkehrswende werden", sagt Dr. Stefanie Schwerdtfeger, Themenfeldleiterin Mobilität bei der HTAI. Die Wende muss vor allem in den Kreisen und Kommunen und in den Köpfen der Menschen stattfinden – das ist das Ziel des umfassenden Veranstaltungsangebots des Fachzentrums.

Die kommenden, interaktiven Veranstaltungen im Überblick:

SEPTEMBER

27.09., 10:00 bis 14:00 Uhr Arbeitskreis Mittelhessen

Das nächste Treffen des AK Mittelhessen findet am 27.09. in den Räumlichkeiten des Kreisausschusses des Lahn-Dill-Kreis statt. Das Motto wird „Integrierte Planung in der Verwaltung“ sein. Die Arbeitsphase des Treffens findet in Form einer Breakout-Session statt. Im Anschluss erfolgen eine Ergebnispräsentation und eine Diskussion. Der Arbeitskreis steht allen Verkehrsplanenden in Mittelhessen offen.

OKTOBER

11./18.10., 9:00 bis 17:00 Uhr Schulung: Partizipation in der nachhaltigen Mobilitätsplanung (Hanau)

12./19.10., 9:00 bis 17:00 Uhr Schulung: Partizipation in der nachhaltigen Mobilitätsplanung (Marburg)

Das Schulungsangebot vereint fachlichen Input zu Chancen und Herausforderungen von Partizipation und Beteiligung, Praxisbeispiele und Übungen und bietet Raum zum Erfahrungsaustausch. Offizielle Einladung und Anmeldemöglichkeit folgen.

25.10., 10:00 bis 12:00 Uhr SUMP.Akademie: CarSharing (virtuell)

Die Car-Sharing Veranstaltung am 25.10. wird online stattfinden. Unter den Vortragenden befindet sich die Landeshauptstadt Stuttgart sowie Hessen Mobil. Weitere Vortragende werden erwartet. Offizielle Einladung und Anmeldemöglichkeit folgen.

NOVEMBER

03./04.11. 20. Hessischer Mobilitätskongress

Unter dem Motto „Mitmach-Projekt Verkehrswende – Gemeinsam unsere Klimaziele erreichen“ gibt es spannende Foren, Vorträge und hochrangige Referierende im Congress Center der Frankfurter Messe. Infos unter: https://www.mobileshessen2030.de/mobilitaetskongress_2022

16.11., 13:00 bis 14:30 Uhr SUMP. Akademie: Online-Methodenkoffer für Partizipation

Der Online-Methodenkoffer mit Methoden, Leitfäden und Praxisbeispielen zu Partizipation und Beteiligung wird vorgestellt. Offizielle Einladung und Anmeldemöglichkeit folgen.

18.11. Forum Radlogistik, Stadtschloss Fulda

Das Lastenrad wird zu einem nicht mehr wegzudenkenden Verkehrsteilnehmer. Da dies nicht nur auf private Verkehre, sondern auch auf Wirtschaftsverkehre zutrifft, wird auf dem Forum thematisiert. Gemeinsam mit Vertretenden aus Kommunen, Gewerbetreibenden sowie der Radlogistikbranche wird diskutiert, es werden aber auch Lastenräder vorgestellt. Diese dürfen auch getestet werden. Offizielle Einladung und Anmeldemöglichkeit folgen.

DEZEMBER

06.12. SUMP.Akademie und Runder Tisch Wirtschaftsverkehre

In dieser geteilten Veranstaltung wird vormittags hybrid die zweite SUMP.Akademie Wirtschaftsverkehre durchgeführt. Hierzu sind alle interessierten Verkehrsplanenden eingeladen. Die vorgestellten Inhalte werden am Runden Tisch im Anschluss mit den vor Ort anwesenden Vertretenden hessischer Kommunen diskutiert. Offizielle Einladung und Anmeldemöglichkeit folgen.

Weitere geplante Veranstaltung(Termin folgt)

SUMP.Akademie: Minecraft als partizipatives Element in der Verkehrs- und Mobilitätsplanung

In Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum wird vorgestellt, wie das Onlinespiel Minecraft bei der partizipativen Planung genutzt werden kann.

 

 

Das Fachzentrum nachhaltige urbane Mobilität des Landes Hessen bei der HTAI unterstützt im Auftrag des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HMWEVW) hessische Kommunen in allen Belangen der integrierten Mobilitäts- und Verkehrsplanung. Dies geschieht in Anlehnung an die europäischen Richtlinien zur Erstellung eines Sustainable Urban Mobility Plans (SUMP) bzw. dem deutschen Äquivalent in Form eines Verkehrsentwicklungsplans (VEP). Das Fachzentrum vergibt Studien im Rahmen des SUMP.Lab, um Herausforderungen und Chancen bei der kommunalen Verkehrsplanung aufzuzeigen. Mittels der SUMP.Akademie regt das Fachzentrum den Wissensaustausch sowie das Netzwerken an und fungiert als Sprachrohr für hessische Kommunen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.




Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2022 HMWEVW