Dienstag, 21. Juni 2022

Knapp 1 Mio. Neun-Euro-Tickets in Hessen verkauft

Das 9-Euro-Ticket für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr gilt seit drei Wochen.

 

Dazu erklärt der Hessische Verkehrs- und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir: 

„Seit Einführung des 9-Euro-Tickets vor drei Wochen sind in Hessen bereits rund 955.000 Stück verkauft worden. Diese große Resonanz zeigt, dass Angebote, die einfach und über Stadt- oder Kreisgrenzen hinweg flächendeckende Angebote bieten, den ÖPNV attraktiv machen und ein gutes Mittel sind, neue Zielgruppen zu erschließen. Hessen geht diesen Weg seit Jahren mit verschiedenen Flatrate-Tickets. Und deshalb wissen wir sehr gut: Um die neuen Nutzerinnen und Nutzer dauerhaft für den ÖPNV zu gewinnen, muss aber natürlich auch das Angebot stimmen. Sonst würde das größte Experiment, das es im ÖPNV in Deutschland jemals gab, im Frust enden.

Ohne dauerhaft zusätzliche Mittel für den Betrieb von Bussen und Bahnen würden die 2,5 Milliarden für das 9-Euro-Ticket ohne dauerhafte Wirkung und damit eine Chance für die Verkehrswende ungenutzt bleiben. Ich appelliere an den Bundesverkehrs- und den Bundesfinanzminister, umgehend die Erhöhung der Regionalisierungsmittel zur Finanzierung des Nahverkehrs auf den Weg zu bringen.“

 

Quelle: Pressemitteilung des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen



Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2022 HMWEVW