Donnerstag, 01. Juli 2021

BMVI fördert Beschaffung von Brennstoffzellen-Pkw in Flotten

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert die Anschaffung von klimafreundlichen Brennstoffzellen-Pkw in Flotten.

 

Nun findet ein weiterer Förderaufruf ihm Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellen­technologie (NIP 2) statt. Insgesamt stehen hierfür bis zu 15 Millionen Euro zur Verfügung.

Damit unterstützt das BMVI die Marktaktivierung für Produkte, die die technische Marktreife erzielt haben, am Markt jedoch noch nicht wettbewerbsfähig sind, als Vorstufe des Markthochlaufs.

Die wichtigste Bedingung: Es müssen mindestens 10 Fahrzeuge pro Antrag beschafft werden. Oberste Priorität erhält der Antrag mit der höchsten Anzahl beantragter Fahrzeuge.

Anträge können bis zum 16.08.2021 eingereicht werden. Eine Lieferzusage für die Anzahl beantragter Fahrzeuge seitens des Herstellers ist vorzulegen.

Hinweise zur Antragstellung, Vorlagen, weitere für die Antragstellung notwendige Dokumente sowie eine Checkliste zur Antragstellung finden Sie auf der Internetseite des Projektträgers: www.ptj.de/projektfoerderung/nip/pkw_flotten_2021

Anträge können über das easy-Online Portal eingereicht werden.

 

Ansprechpartner beim Projektträger Jülich für Fragen zur genannten Förderrichtlinie und dem vorliegenden Förderaufruf ist Herr Alexander Wagner, Tel. 030/20199 3607. E-Mail-Anfragen können an folgende Adresse gesendet werden: ptj-NIP-MA@fz-juelich.de.

 

Quelle: Pressemitteilung des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur



Ähnliche Themen:

ArtikelArtikel
Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative e.V.

Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative e.V.

Wasserstoff und Brennstoffzellen sind wichtig für leistungsfähige Elektromobilität und eine nachhaltige Energieversorgung. Die gemeinsame Initiative von Unternehmen, Hochschulen und Akteuren fördert die Technologie
ArtikelArtikel
NaKoMo – Nationales Kompetenznetzwerk für nachhaltige urbane Mobilität

NaKoMo – Nationales Kompetenznetzwerk für nachhaltige urbane Mobilität

In Berlin haben das Bundesverkehrsministerium, Ländervertreter und der Deutsche Städtetag das "Bündnis für moderne Mobilität" ins Leben gerufen und die Plattform NaKoMo gestartet.
Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2021 HMWEVW