Mittwoch, 09. Dezember 2020

Start des Wettbewerbs „Ab in die Mitte!“

"Bis zum 14. Februar 2021 sind Kommunen und private Initiativen wieder dazu aufgerufen, ihre Projektideen einzureichen“, erklärte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir zum Start des Wettbewerbs.

Die Corona-Pandemie stellt die Innenstädte und ihre Akteure vor neue Herausforderungen. Wie kann es gelingen, trotz zeitweiliger Einschränkungen die Innenstädte und Ortskerne Hessens attraktiv und lebendig zu halten und den Bürgerinnen und Bürgern erlebnisreiche Momente zu bieten? „Bis zum 14. Februar 2021 sind Kommunen und private Initiativen wieder dazu aufgerufen, ihre Projektideen einzureichen“, erklärte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir zum Start des Wettbewerbs „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ 2021. Das Wirtschaftsministerium stellt dafür zusätzliche Fördermittel von bis zu 25.000 Euro pro Projekt zur Verfügung. 

„Für Momente, die zählen“ lautet das Motto des Innenstadt-Wettbewerbs. „Ich wünsche mir Ideen und Projekte, die zeigen, dass es nicht immer um die große Party geht“, erläuterte Al-Wazir. „Schon kleine kulturelle Angebote ebenso wie kreative Aktionen des Handels oder auch der Gastronomie können als ein besonderer Moment erlebt werden. Es geht darum, Aktionen und Events zu entwickeln, die der aktuellen Situation angepasst sind und dennoch die Innenstadt als Ziel- und Erlebnisort hervorheben und attraktiv gestalten“, so der Minister. 

Insgesamt stehen 160.000 Euro bereit für Projekte, die einen serviceorientierten Einkauf oder ein außergewöhnliches Angebot in den Fokus stellen. Auch die Inszenierung der Innenstadt selbst mit ihrer Vielfalt kann „Für Momente, die zählen“ stehen. 

Ausschreibungsunterlagen und weitere Informationen gibt es ab sofort unter www.abindiemitte-hessen.de 

Hintergrund:
„Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ ist eine Gemeinschaftsaktion des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, der Fokus Development AG, der REWE Markt GmbH Region Mitte, des Handelsverbands Hessen, der Binding Brauerei, der SK Standort & Kommune Beratungs GmbH, der Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG sowie des Hessischen Städtetages, des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, des Hessischen Industrie- und Handelskammertags, der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, der HA Hessen Agentur und des DEHOGA Hessen e.V. Als Medienpartner unterstützen hr4, die RheinMainMedia und die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine die Kampagne.

 

Quelle: Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen




Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2021 HMWEVW