Freitag, 16. Oktober 2020

Baubeginn für Ortsumgehung Mörlenbach im Zuge der B 38

Scheuer: Leistungsfähige Straßen sind unverzichtbare Verkehrswege

Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat heute im Kreis Bergstraße den ersten Spatenstich für die Ortsumgehung Mörlenbach im Zuge der B 38 gesetzt - gemeinsam mit Tarek Al-Wazir, dem hessischen Staatsminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

Scheuer:

Die Menschen in unserm Land brauchen und erwarten leistungsfähige Straßen. Hier in Hessen haben Sie den heutigen Tag sehnlichst erwartet. Nach langer Planung und vielen Jahren vor Gericht ist jetzt Baubeginn. Der Bund hat Wort gehalten: großer Nutzen für die Region und eine hohe Investition mit rund 95 Millionen Euro. Das ist unser Dafür-Versprechen: für Infrastruktur. Für Entlastung. Für Leistungsfähigkeit.

Der Bund investiert rund 95 Millionen Euro in die insgesamt vier Kilometer lange Ortsumgehung. Rund 40 Prozent der Strecke verlaufen dabei über bzw. durch je zwei neue Brücken und Tunnel. Hierbei wird die Talbrücke "Reisen", das Weschnitztal mit einer Länge von 400 Metern und die Talbrücke "Mörlenbach" den gleichnamigen Fluss mit einer Länge von 300 Metern überspannen.

 

Quelle: Pressemitteilung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur




Ähnliche Themen:

ArtikelArtikel
NaKoMo – Nationales Kompetenznetzwerk für nachhaltige urbane Mobilität

NaKoMo – Nationales Kompetenznetzwerk für nachhaltige urbane Mobilität

In Berlin haben das Bundesverkehrsministerium, Ländervertreter und der Deutsche Städtetag das "Bündnis für moderne Mobilität" ins Leben gerufen und die Plattform NaKoMo gestartet.
ArtikelArtikel
Fachzentrum Nachhaltige Urbane Mobilität (FZ-NUM)

Fachzentrum Nachhaltige Urbane Mobilität (FZ-NUM)

Das FZ-NUM berät als zentrale Anlaufstelle Kommunen in Hessen umfassend in allen Fragen der nachhaltigen Mobilität.
Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2020 HMWEVW