HMWEVW - Corinna Spitzbarth
Sonntag, 01. Dezember 2019

Radfahrer in Hessen mehrheitlich zufrieden

Im „Fahrrad-Monitor Hessen 2019“ werden neben den drei Regierungsbezirken Kassel, Gießen und Darmstadt auch die fünf kreisfreien Städte Frankfurt, Darmstadt, Kassel, Wiesbaden und Offenbach genauer unter die Lupe genommen. 

„Für eine erfolgreiche Verkehrswende brauchen wir gute Bedingungen fürs Fahrradfahren. Dies kann nur vor Ort gelingen. Darum geben wir den Städten und Gemeinden nicht nur mehr Geld für Planung und Bau von Radwegen und Abstellanlagen, sondern unterstützen sie auch mit Planungshilfen. Der Fahrrad-Monitor gehört ebenfalls zum Paket dazu: Die regionalen Auswertungen werden wir den Regionen und Städten kostenlos zur Verfügung stellen“, sagte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir in Wiesbaden. Der „Fahrrad-Monitor“ wird alle zwei Jahre vom Bundesverkehrsministerium beauftragt, enthält aber keine nach Ländern aufgeschlüsselten Daten.

Mehr als jeder Dritte in Hessen fährt regelmäßig Fahrrad

„Die Ergebnisse der Untersuchung sind erfreulich: Radfahren in Hessen ist beliebt und die Radlerinnen und Radler fühlen sich mehrheitlich sicher“, sagte Minister Al-Wazir.

Hier sind einige Ergebnisse grafisch aufbereitet:

 

 

 

 

 

 

@HMWEVW



Die vollständigen Ergebnisse des Fahrrad-Monitors erhalten Sie hier kostenlos


Quelle: Pressemitteilung Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen




Ähnliche Themen:

ProjekteThemen
Fuß- und Radverkehr

Fuß- und Radverkehr

Die umweltfreundlichste Art, kurze Strecken zurückzulegen? Zu Fuß gehen oder Rad fahren. Das Land Hessen fördert Maßnahmen und Projekte, die bessere Bedingungen dafür schaffen – damit immer mehr Menschen bei kurzen Wegen das Auto stehen lassen.
ProjekteThemen
Öffentlicher Personennahverkehr

Öffentlicher Personennahverkehr

Öffentliche Verkehrsmittel sollen in ganz Hessen eine praktische Alternative zum Individualverkehr mit dem Auto sein – heute und in Zukunft. Deshalb unterstützt das Land innovative, hochwertige und bezahlbare Angebote für den Personennahverkehr.  
ArtikelArtikel
Projekte zur Stärkung der Nahmobilität

Projekte zur Stärkung der Nahmobilität

Das Land Hessen und die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) engagieren sich gemeinsam für einen besseren Fuß- und Radverkehr: Mit Projekten in ganz Hessen unterstützt die AGNH Kommunen dabei, mehr Nahmobilität umzusetzen.
ArtikelArtikel
Nahmobilität

Nahmobilität

Maßnahmen und Projekte zur Mobilität über kurze Strecken werden von der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) koordiniert. Sie vernetzt und berät vor allem Kommunen, um die umweltfreundliche Nahmobilität zu stärken.
ArtikelArtikel
Bürgerbusse

Bürgerbusse

Im ländlichen Raum sind lokale Fahrdienste, die von Ehrenamtlichen betrieben werden, eine sinnvolle Ergänzung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Solche Bürgerbusse werden vom Land Hessen gefördert.
ArtikelArtikel
Verkauf für Seniorenticket in Hessen gestartet

Verkauf für Seniorenticket in Hessen gestartet

Seit dem 11. November 2019 können Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren ein 1-Euro-Ticket kaufen.
Icon Kontaktadresse

MOBILES HESSEN 2030

Mobiles Hessen 2030 ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

© 2020 HMWEVW